Die Geschichte

Im Jahre 1969 lud Herrman Ottens, ein im Ruhestand lebender Schausteller, einige Freunde und Bekannte ein, die sein Hobby – die Drehorgel – teilten.

Diese kleine Gruppe, es waren 12 Personen, gründeten den “Club Deutscher Drehorgelfreunde e. V.” . Es ist somit der älteste Verein in Deutschland, der sich der Erhaltung mechanischer Musikinstrumente widmet. Als Vorbild diente der niederländische “Kring van Draiorgelfrienden” (KDV). Wie dieser sind wir auch bemüht, die Liebhaber der Drehorgel in Deutschland und im Ausland in unserem Verein zusammenzufassen, um so eine Basis zur Erhaltung dieser alten Tradition zu schaffen.

In der Zwischenzeit haben sich bis zum Beginn des Jahres 2003 über 1000 Personen aus z.Zt. 17 Nationen unserem Verein angeschlossen. Sie entstammen allen Berufsgruppen und Gesellschaftsschichten. Die Interessen der einzelnen Mitglieder sind so unterschiedlich wie die Drehorgel selber. Wir haben Sammler von Schallplatten, MusiCassetten und Compact Disc, Fotos, Dokumentationen, Hobby- oder Berufsspieler, Drehorgelbauer und musikalische Menschen, die unsere Repertoires durch eigene Arrangements erweitern.